Jask Derindi

Der gefangene Kleriker

Description:

Der einstmalige Gefangene der Jeniviere hat sich als Anhänger von Nethys entpuppt, der scheinbar unschuldig in diese verzwickte Situation gebracht wurde. Er selbst versucht die Situation mit Ruhe und Besonnenheit zu betrachten.

Erscheinung:
Jask ist ein einfach aussehender Garundi in den mittleren Jahren, mit ergrauenden Haaren und wässrigen Augen. Wenn die Charaktere ihm das erste Mal am Strand begegnen, trägt er nichts als zerrissene Lumpen und Handschellen, die seine Hände hinter dem Rücken fesseln. Über die Zeit hat er sich etwas provisorisches zusammen geflickt.

Die Pökeldämon
Jask ist den Charakteren zu Dank verpflichtet, haben sie ihm doch geglaubt und ihn befreit. Der Grund für seine Festnahme war ein Komplott gegen ihn. Zu seiner Zeit als Angestellter der sargavischen Regierung fand er Beweise für Korruption und dubiose Geschäfte mit den Freien Kapitänen der Fesseln. Er konfrontierte seine Vorgesetzten damit und wurde seinerseits betrogen und angeschuldigt, diese Verbrechen getan zu haben. Er floh nach Corentyn und arbeitete dort zehn Jahre als Buchhalter. Irgendwann wurde er von einem sargavischen Agenten gestellt und in Ketten gelegt, sein erster Schritt zur Jeniviere.
Nun ist er auf der Schmugglerinsel gestrandet und hat vielleicht eine Möglichkeit, seine Unschuld zu beweisen. Soweit er weiß, liegt eines der Schiffe, die in diesen Komplott involviert waren, hier irgendwo in diesem Gebiet auf Grund: die Pökeldämon. Dort könnten Dokumente oder andere Beweismittel zu finden sein, die ihm endlich Gerechtigkeit zukommen lassen können.

Bio:

Jask Derindi

Der Schlangenschädel Toolbox