Sargava

Ehemals das Juwel in der Krone des chelischen Imperiums, ist Sargava heute ein unabhängiges und freies Gebiet. Unter dem Schutz der freien Kapitäne der Fesseln, genießt Sargava zwar Freiheit und Autonomie, leidet jedoch unter dem Tribut, den die ehemalige Kolonie dafür aufwenden muss.


Geschichte

Die Region war Teil des Mwangi Beckens, bis sich chelische Kolonisten dort nieder gelassen haben. Durch den Tod von Aroden fiel Cheliax in einen Bürgerkrieg. Sargavas damaliger Baron (Grallus) nutzte die Gelegenheit, um sich hierbei Haus Davia anzuschließen. Jedoch gewann Haus Thrune und schickte später eine Flotte Kriegsschiffe, um Sargava wieder unter chelische Kontrolle zu bringen.
Grallus entschied sich für die Gegenwehr und bat die Kapitäne der Fesselinseln um Hilfe. Durch ihre Hilfe gelang es Sargava, die gegnerische Flotte zu besiegen und die chelischen Fesseln endgültig abzustreifen. Doch dafür zahlte Sargava teuer in Gold und Juwelen…und noch heute leidet die Nation unter diesem hohen Tribut.

Einwohner

Die Population sehtzt sich hauptsächlich durch Mwangi-Ureinwohner zusammen, regiert von den Nachfahren der chelischen Kolonisten. Doch durch die leeren Staatstruhen wird es immer schwieriger, die Kontrolle aufrecht zu erhalten. So gab es in den letzten Jahrzehnten immer wieder Unruhen und Revolten.

Sprachen

Handelssprache, Polyglott

Religionen

Aroden, Abadar, Ionedae, Gozreh, Shelyn

Sargava

Der Schlangenschädel Toolbox